Autobiografisches Schreiben – Kurs I

Jetzt schreibe ich –
Schlüsselstrategien des autobiografisch-kreativen Schreibens und Erinnerns

An diesem Wochenende erproben Sie grundlegende und leicht erlernbare Methoden, mit denen Sie Ihr autobiografisches Schreibprojekt beginnen und fortführen können. Sie sammeln Erinnerungen an prägende Etappen Ihres Lebens, finden das autobiografische Thema, dem Sie sich in ihrem Buch widmen wollen, und schreiben spielerisch erste Szenen.

Außerdem machen Sie sich mit Aufbau und Struktur bekannter Memoirs (z.B. „Eat, Pray, Love“ und „Die Asche meiner Mutter“) vertraut und lernen vom Handwerk erfahrener Autoren.

Ziele: Am Ende haben Sie ein Thema gefunden und Ideen für ein eigenes autobiografisches Projekt entwickelt, prägende Lebensereignisse identifiziert und Tipps fürs Weiterarbeiten im Gepäck.

Zentrale Methoden werden behandelt:

– Schlüsselstrategien des kreativen autobiografischen Schreibens:
  Kreatives Säen und Ernten

– Freischreiben, assoziatives Schreiben
– Clustern
– Lebenspanorama, Lifeline
– Genogramm
– Steppingstone-Methode
– Listmaking
– kleine Lyrik gegen Schreibblockaden

Anmeldung: hier

Dozentin: Dr. Birgit Schreiber
Gruppe: 5-8 TeilnehmerInnen
Dauer: 1 Wochenende: Sa. 10-16 Uhr, So 10-15 Uhr
Termin: 17. – 19. März 2017
Ort: Bremen, Seminarraum wird noch bekannt gegeben

Kosten: 158 Euro (erm. 118 Euro für Studierende)
Anmeldung: hier

Zielgruppe:

– Menschen, die das neue literarische Genre „Memoir“ und das zeitgemäße, heilsame autobiografische Schreiben ausprobieren wollen.
– Alle, die Inspiration suchen und leicht erlernbare Schreibmethoden kennen lernen möchten.