Kurzgeschichten schreiben – Pfingstworkshop

Kurzgeschichten schreiben
Eine Short-Story zum Leben erwecken      

Die Kurzgeschichte gilt als eine Königsform der Literatur und wird immer beliebter. Galten für Kurzgeschichten früher enge Grenzen, darf heute viel freier erzählt werden. Dennoch folgen sie einer Struktur. Damit eine Kurzgeschichte spannend wird und eine gute Geschichte erzählt, müssen einige Regeln beachtet werden.
In diesem Workshop beschäftigen und wir uns mit geeigneten Themen und Plots, Spannungsbögen und glaubwürdigen Figuren. Handwerkliche, stilistische und inhaltliche Tipps helfen, dass aus der Idee eine spannende Geschichte entsteht.
Es wird geübt und viel geschrieben, damit am Ende eine Kurzgeschichte entstanden ist oder der Anfang gelegt wurde.

Mit persönlichem, konstruktiven Feedback, das motiviert und Texte optimiert.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Theorie über das Schreiben einer Kurzgeschichte
  • Welche Ideen funktionieren
  • Entwicklung von literarischen Figuren und Szenen
  • Spannungsbogen einer Kurzgeschichte entwickeln

Anmeldung: hier

Dozentin: Anke Fischer
Gruppe: 5-8 TeilnehmerInnen
Dauer: Sa. 11-16 Uhr, So. 12-17 Uhr, Mo. 10-15 Uhr
Termin:  3.– 6.6.2017 (Pfingsten)
Ort: Bremen, Seminarraum wird noch bekannt gegeben

Kosten: 178 Euro (erm. 128 Euro für Studierende)
Anmeldung: hier

Zielgruppe:

• Menschen, die eine Kurzgeschichte schreiben möchten
• Interessierte, die Lust am Schreiben haben
• Fortgeschrittene, die sich strukturieren möchten

Ziele:

• Die passende Kurzgeschichte für sich finden und schreiben

Schreiburlaub über Pfingsten:

Damit der Schreiburlaub zu einem gemeinsamen Erlebnis wird mit reichlich Austausch unter den Schreibenden, können an den Abenden gemeinsam Restaurants besucht und am Sonntag gebruncht werden (jeweils eig. Kosten). Das Schreibstudio organisiert und bietet verschiedene Location zur Auswahl.